Kulturagent*innen in Thüringen

 

Elisabeth Fuckel, Kulturagentin in Südthüringen

Elisabeth Fuckel studierte Modedesign an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und ist seit Jahren als begeisterte Kunstvermittlerin aktiv. Nach inspirierenden Arbeitsaufenthalten in Stockholm, London und Berlin kehrte sie 2016 als Kulturagentin nach Thüringen zurück. Als Koordinatorin des Bildungsprojektes „Jüdisches Leben erfahren“ verantwortete sie zuletzt unter Beteiligung verschiedener Wissenschaftsdisziplinen, künstlerischer Sparten und Schularten mehrere Projekte und Publikationen sowie Unterrichtsmaterialien zum Thema.

Zugänge zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendliche zu ermöglichen und die Selbstwirksamkeit zu fördern, ist ihr Antrieb. Deshalb bilden die Schwerpunkte ihrer Arbeit partizipative Projekte an der Schnittstelle von ästhetischer und politischer Bildung sowie künstlerischer Forschung. Ihr Interesse gilt insbesondere interdisziplinären Formaten und Fragen nach Möglichkeiten kollektiver nachhaltiger Zukunftsgestaltung. Ihr ist es wichtig, Konzepte künstlerischer Arbeit und Kultureller Bildung als beweglichen Prozess zu vermitteln und sie in gemeinsamer Arbeit mit Schüler*innen, Lehrenden, Künstler*innen und weiteren Partner*innen auszugestalten.

Kontakt zur Kulturagentin:

Mobil. 0152 - 08658747
Mail. e.fuckel[at]lkj-thueringen.de

Miriam Braunstein, Kulturagentin für Mittelthüringen

Mit einem Abschluss an der National Theatre School of Canada in Montreal kehrte Miriam Braunstein 2006 von ausgedehnten Reisen zurück und arbeitet seitdem als Bühnen- und Kostümbildnerin für die unterschiedlichsten Tanz-, Theater- und Filmprojekte. Inspiriert von der Vielfalt an künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten ist sie bis heute eine facettenreiche Kulturschaffende mit Blick fürs Detail und mit wachem Interesse an der Wahrnehmungsschulung ihrer Umwelt (www.gemobst.de).
Als Meisterin der Collage im weitesten Sinne liebt sie es, Menschen mit ihren Wünschen und Bedürfnisse durch kreatives Querdenkertum an neue Perspektiven und Lösungswege heranzuführen, maßgeschneiderte Konzepte zu entwickeln und innerhalb ihres breit gefächerten Netzwerks die perfekten Mitstreiter zu finden. Ihr besonderes Engagement als erfahrene Projekt- und Kursleiterin gilt seit 2014 der Initiative SPIRIT OF ARTS mit künstlerischen Impuls- und Pilotprojekten an den Thüringer Schulen, um die jüngste Generation vor dem Hintergrund der Bildungspolitik zu mehr Eigeninitiative zu befähigen. Dieses leidenschaftliche Interesse widmet sie nun ihrer Arbeit als Kulturagentin, damit aus Schülerinnen und Schüler von heute eine Generation von Menschen wird, die morgen ihr kulturelles Umfeld aktiv und interessiert mitgestalten.

Kontakt zur Kulturagentin:

Mobil. 01520 - 86 59 60 6
Mail. m.braunstein[at]lkj-thueringen.de

Franziska Most, Kulturagentin in Nordthüringen

Franziska Most ist Designerin und Kunstvermittlerin. Als diplomierte Modedesignerin mit einem Studium an der Fachhochschule für Angewandte Kunst Schneeberg ist sie seit vielen Jahren selbstständig als Dozentin, Illustratorin und Designerin. Breit aufgestellt entwickelte sie neben Nähkursangeboten, Kostüme für selbständige Schauspieler und arbeitete als Kostümassistentin, Schnitttechnikerin und Schneiderin u.a. für die Sommerkomödie Erfurt. Sie designt Logos und Printmedien und entwickelt Illustrationen für verschiedene Auftraggeber. Im Rahmen des Kulturagent*innen Programmes ist sie selbst seit mehreren Jahren als Künstlerin an Schulen tätig gewesen. Dabei liegt ihr Fokus einerseits auf der Schulung des Blicks für Ästhetik und andererseits auf der Befähigung zum Handwerk.
In ihrer Tätigkeit als Kulturagentin sieht sie das Potential des ländlichen Raumes in Bezug auf Erfahrungsmöglichkeiten von Natur und Kulturlandschaft durch Kunst. Die künstlerisch-kreative Auseinandersetzung mit wichtigen gesellschaftlichen Schlüsselthemen, wie Umwelt, Ressourcen und Potentiale des ländlichen Raums sowie Nachhaltigkeit im Kontext für eine demokratisch-zukunftsfähige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen haben für sie einen großen Stellenwert.

Kontakt zur Kulturagentin:

Mobil. 0174 - 34 79 42 2
Mail. f.most[at]lkj-thueringen.de

Katja Rust, Kulturagentin in Ostthüringen

Katja Rust ist diplomierte Kulturwissenschaftlerin, interkulturelle Trainerin und Theaterpädagogin. Sie arbeitet seit 2011 als Kulturagentin. Während ihres mehrjährigen Aufenthalts in Russland und Kasachstan (u.a. Goethe-Institut) war sie als  Kulturvermittlerin tätig und leitete mehrere theater- und kulturpädagogische Projekte für alle Altersgruppen. Das Ziel ihrer kulturvermittelnden Arbeit ist es, die Beschäftigung mit Kultureller Bildung an Schulen selbstverständlich werden zu lassen. Neben ihrer großen Leidenschaft für die russische Sprache und Kultur zeichnet sie ein starker Blick für vielschichtige Projektideen aus.

Kontakt zur Kulturagentin:

Mobil. 0174 - 90 49 196
Mail. k.rust[at]lkj-thueringen.de
 

Katrin Sengewald, Kulturagentin in Westthüringen

Katrin Sengewald studierte von 1996 – 2001 „Freie Kunst“ an der Bauhaus-Universität Weimar. 2004 bis 2008 absolvierte sie das „Doppelfach Kunst für Gymnasien“, welches sie mit dem ersten Staatsexamen abschloss. Sie ist sowohl als Künstlerin wie auch im kunstvermittelnden Bereich tätig. Gegenwärtig hat sie ein Atelier im Gewerk Erfurt. Bei der „arthuer2014“ präsentierte sie sich mit dem Projekt „kasus knaxus“. Von 2008 – 2010 arbeitete sie als Gymnasiallehrerin an der Herman-Lietz-Schule auf Spiekeroog.
Seit 2011 ist sie als Kulturagentin tätig. Es fällt ihr leicht und macht ihr Freude andere Menschen für die Kunst zu begeistern. Sie ist überzeugt, dass kulturelle Bildung zu Innovationen führt und die Schule und das gesellschaftliche Umfeld nachhaltig bereichern.

Kontakt zur Kulturagentin:

Mobil. 0173 - 91 50 18 8
Mail. k.sengewald[at]lkj-thueringen.de