Fortbildungen 2020

Medienrecht, 09.12.2020, 10-12 Uhr

Was ist eigentlich ein Urheberrecht? Und was ist ein Bildrecht? Darf ich ein Foto, das ich erhalten habe, einfach weiterleiten? Wie sichere ich mich da rechtlich ab? Diese und weitere Fragen werden bei der Fortbildung „Medienrecht“ angesprochen und geklärt. Bringen Sie gerne Ihre eigenen Fragen mit.

Referenten: Sebastian Will, juristischer Referent der TLM, u. Sven Jensen, Medienpädagoge im Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Erfurt

Kosten: Für Mitglieder der LKJ und deren Mitgliedsverbände ist die Veranstaltung kostenfrei.
Von Nichtmitgliedern wird ein Beitrag in Höhe von EUR 20,- erhoben.

Ort: Die Fortbildung findet digital statt. Der Link wird nach der Anmeldung verschickt.

Anmeldung bis zum 02.12.2020 an:
Anna Müller, Referentin für Jugendarbeit, a.mueller[at]lkj-thueringen.de


Fortbildungen 2021

Einführung in eine Diversitätsorientierte Jugendarbeit, 18.02.2021, 9 bis 17 Uhr

Wir leben in einer vielfältigen Gesellschaft, die eine Bandbreite an Religionen, Weltanschauungen, Sprachen und Identitäten, Milieus und soziokulturellen Hintergründen mit sich bringt. Diese Diversität stellt weiterhin eine der größten Herausforderungen für Fachkräfte in pädagogischen Berufen sowie in der Jugend- und Sozialarbeit dar, denn es gilt mit Erfahrungen von Ungleichheit sowie mit konkreten Konflikten umzugehen, die ihre Zielgruppen mitbringen. Um darin handlungsfähig zu bleiben, ist es entscheidend, dass Fachkräfte ihren eigenen Umgang, ihre vorhandenen Kompetenzen und Leerstellen kennen und angemessen mit ihnen umgehen.

Das Seminar gibt Einblicke in die Grundlagen diversitätsorientierter Kinder- und Jugendarbeit und bietet einen Raum für die Entwicklung praxisrelevanter Kompetenzen im Umgang mit gesellschaftlicher Diversität. Wir arbeiten mit dem projekteigenen Dialogischen Reflexionsansatz (DiRa 2014), der eine Fortentwicklung des Anti-Bias-Ansatzes ist und Elemente von Supervision und Coaching integriert.

Teilnehmende: 12-15 Personen

Referent*in: Beate Klammt u. Jana Scheuring, "Perspektivwechsel - Praxisstelle Thüringen“, Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment, ZWST e.V

Kosten: Für Mitglieder der LKJ und deren Mitgliedsverbände ist die Veranstaltung kostenfrei.
Von Nichtmitgliedern wird ein Beitrag in Höhe von EUR 20,- erhoben.

Ort: Erfurt. Auf Grund der unsicheren Lage ist es möglich, dass wir die Fortbildung online durchführen werden.

Anmeldung bis zum 05.02.2021 an:
Anna Müller, Referentin für Jugendarbeit: a.mueller[at]lkj-thueringen.de


Interkulturelle Öffnung in der Vereinsarbeit, 24.03.2021, 14-17 Uhr

Die Themen „Diversity“ und „Interkultur“ markieren für Vereine in Thüringen neue Herausforderungen und auch Chancen. Wichtig ist daher der souveräne Umgang mit interkulturellen Dynamiken im Vereinsgeschehen. Diese Fortbildung soll eine Praxishilfe für Vereine bieten, die sich um ihre interkulturelle Öffnung bemühen.

Folgende Punkte werden wir diskutieren:

  • Interkulturelle Öffnung für Vereine: Eine Verortung
  • Herkunft: Potential für die Vereinsarbeit
  • Ankommen: Vereine als neue Heimat
  • Vernetzen: Wie Vereine aktive Vernetzung unterstützen
  • Miteinander reden: Das Konzept „Leichte Sprache“ in der Vereinspraxis

Teilnehmende: max. 18

Referent: Dr. Manfred Niedermeyer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der LKJ Thüringen e.V. Er ist Lehrbeauftragter am Fachbereich für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der FSU-Jena. Er berät die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Fragen der Internationalen Beruflichen Bildung (Fachforum Internationale Berufsbildung) und arbeitet dort auch als Trainer an der Akademie für internationale Zusammenarbeit. Er hat zum Thema „Interkulturelle Trainings“ an der FSU Jena im Jahr 2002 promoviert.

Kosten: Für Mitglieder der LKJ und deren Mitgliedsverbände ist die Veranstaltung kostenfrei.
Von Nichtmitgliedern wird ein Beitrag in Höhe von EUR 20,- erhoben.

Ort: Erfurt. Auf Grund der unsicheren Lage ist es möglich, dass wir die Fortbildung online durchführen werden.

Anmeldung bis zum 15.02.2021 an:
Anna Müller, Referentin für Jugendarbeit, a.mueller[at]lkj-thueringen.de

 


Erste Hilfe an Kindern und Jugendlichen, 17.06.2021, 14-18 Uhr

In der Vereins- und Verbandsarbeit mit Kindern und Jugendlichen kommt es trotz höchster Sorgfalt immer wieder zu Unfällen und Verletzungen. Hier ist fachkundige Erste Hilfe gefragt.

In Kooperation mit den Maltesern Erfurt sollen folgende Inhalte erlernt werden:

  • Erkennen und Verhalten bei Notfallsituationen
  • Theorie und Praxis bei der cardiopulmonalen Reanimation bei Kindern und Erwachsenen
  • Spezielle Notfallbilder (z.B. Fieberkrampf, Hyperventilation, Unterzuckerung, allergische Reaktion, - Kreislaufkollaps…)
  • praktische Maßnahmen
  • Alarmierungswege bei Notfällen
  • Vorbereitende Tätigkeiten bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungsdienst

Teilnehmende: max. 14

Referent*innen: Malteser-Hilfsdienste

Kosten: Diese Fortbildung kostet 10,00 Euro für Mitglieder der LKJ und deren Mitgliedsverbände.
Von Nichtmitgliedern wird ein Beitrag in Höhe von EUR 20,- erhoben.

Ort: Erfurt

Anmeldung bis zum 01.06.2021 an:
Anna Müller, Referentin für Jugendarbeit, a.mueller[at]lkj-thueringen.de